Pflegefall durch Autoimmunerkrankung

Pflegefall durch Autoimmunerkrankung

Pflege durch meinen Ehemann, Alternativ Behandlung, und Existenz aufrecht erhalten.

 

Hallo ich bin Jacqueline 60-jährig und suche Spenden damit mich mein Ehemann weiterhin pflegen und betreuen kann und ich mich in alternative Behandlung begeben kann.

Plötzlich aus dem nichts bin ich nun schon seit letzten November 2022 im Krankenstand: Angefangen hat alles mit einer dick geschwollene Hand , die ich seit da nicht mehr bewegen kann!! 6 Monate medizinische Behandlung ( Spital und Notfall Ambulanz rein und raus ). Seit Beginn im November 22 wurden in 6 Monaten über 40 Blutabnahmen gemacht, 10 Röntgenbilder, CT, sehr schmerhafte Handgelenkpunktur, Magen & Darmspiegelung, starke Antibiotikabehandlung intravenös und einiges mehr. Durch die starken Medikamente die mir zusätzlich die ganzen 6 Monate verschrieben wurden hat sich mein Zustand noch mehr verschlimmert, so dass ich nun meinen ganzen Bewegungsapparat ( Schulter- gelenke, Kniegelenke, Hüftgelenke etc. ) nur mit grossen Schmerzen und Einschränkungen leicht bewegen kann. Zusätzlich hat es meine inneren Organe auch noch angegriffen ( Nieren & Leberschmerzen mit Atemnot ) Trotzdem wurden mir nochmals stärkere Medikamente verschrieben die ich nicht mehr eingenommen habe, da die Nebenwirkungen dieser Medikamente noch stärker gewesen wären!

Durch Gespräche mit einigen Naturheilpraktiker bin ich dann auf eine Therapie von Michaela Eberhard gekommen die ich machen möchte, und mir sicher bin dass dies der richtige Weg für meine Erkrankung ist. Da diese Kosten von der Kasse nicht bezahlt werden bin ich dankbar über jede Spende.

Da ich keine bestätigte Diagnose von der Medizinischen Seite bekommen habe, lediglich Verdacht auf eine nicht heilbare Autoimmunerkrankung. Der Verlust von 8 Kilo Gewicht setzt mir nun zusäzlich noch zu da ich aktuell nur noch 43 Kilo Körpergewicht habe. Spaziergänge, langes sitzen oder stehen sind unmöglich geworden.Die Beweglichkeit ist immer noch sehr stark eingeschränkt mit täglichen Schmerzen auch ohne Medikamente, so dass ich auf meinen Partner seine Pflege immer noch angewiesen bin, nun schon seit Beginn im November 2022 (Körperpflege, Kochen wie auch sämtliche Hausarbeiten und vieles mehr ). Meine Arbeitswelt ist dadurch unvorstellbar geworden. Jeden Tag nehmen wie er kommt mit einer Last auf dem Rücken des zusätzlichen finanziellen Druck. Es haben sich durch diese Situation ( 9 Monate ) bis Heute schon einige finanzielle Engpässe ergeben.

Es wurde uns bis Heute keine Unterstützung ( Pflegegeld etc. ) gutgeheissen. Da uns aktuell die Einnahmen fehlen, sind wir nun auf Spendengelder angewiesen. Unsere Existenz/Leben steht auf dem Spiel. Meinem Partner zerrt dies an der Psyche und ist stets erschöpft. 

Auch Bemühungen durch die zusätzliche finanziellen Engpässe, wieder ins Arbeitsleben zurückzukehren blieben für Ihn bis Heute erfolglos, dies durch sein Alter 60. Haben alles verkauft an Wertsachen, Auto etc. um die anfallenden Kosten zu decken.

Damit mein Partner mich weiterhin liebevoll pflegen kann, sich nicht zusätzlich auch noch Sorgen machen muss, wie kann ich ohne finanzielle Mittel meiner Frau helfen damit Sie die dringend nötige alternative Behandlung beginnen kann, sind wir um jede noch so kleine Spende dankbar. Wir wünschen uns wieder einen Lichtblick im Altag zu bekommen, ohne Schmerzen, Verlustängste und das Leben den Umständen entsprechend wieder zu meistern.

Sind für jede Spende unendlich dankbar.

Ein tiefes herzliches Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender

Jacqueline R.

Updates

Laden...

Spendensammler

Laden...
Gestartet am 06.07.23
Gesehen 473x

Spendenaktion organisiert von:

Jacqueline R.

Jacqueline R.

 

Spenden

 
Alle Spenden anzeigen
Gestartet am 06.07.23
Gesehen 473x
Website widget
Füge ein Widget dieser Spendenaktion zu einer Website oder einem Blog hinzu
 
Weitere Spendenaktionen in: Pflege Gesundheit Guten Zweck
Missbrauch melden