Bitte bitte, nehmt euch etwas Zeit, es ist wirklich wichtig 😥

Bitte bitte, nehmt euch etwas Zeit, es ist wirklich wichtig 😥
Janina H.

Wir sind eine kleine Familie die dringend etwas Unterstützung gebrauchen kann....

 

Liebe Unterstützer,

mein Name ist Janina, und ich möchte Ihnen einen Einblick in mein Leben geben, um zu verdeutlichen, warum ich Ihre Unterstützung dringend benötige.Meine Kindheit war alles andere als einfach. Meine Mutter war erst 19 Jahre alt, als ich geboren wurde. Sie wollte lieber feiern, anstatt sich um mich zu kümmern, und verließ uns, als ich gerade zwei Jahre alt war. Mein Vater und meine Oma nahmen mich auf und zogen mich groß. Bis zu meinem 11. Lebensjahr lebten wir bei meiner Oma, doch dann zog ich zu meinem Vater und meiner Stiefmutter. Leider war meine Stiefmutter alles andere als freundlich zu mir; mentale und körperliche Gewalt wurden Teil meines Alltags.Mit 14 Jahren suchte ich den Kontakt zu meiner Mutter, doch das brachte keine Stabilität in mein Leben. Es war ein ständiges Hin und Her: zuerst zog ich zu meiner Mutter, bis sie mich nicht mehr wollte. Dann kehrte ich kurz zu meinem Vater zurück, bevor ich wieder bei meiner Oma Zuflucht suchte, weil das Leben mit meiner Stiefmutter unerträglich wurde. Ich habe mich oft selbst verletzt und viel Alkohol getrunken, um mich von all dem Schmerz abzulenken. Mit 21 lernte ich meinen Freund (heute meinen Mann) kennen, der schnell erkannte, wie sehr meine Mutter mich manipulierte und ausnutzte.Mit 25 begann ich intensiv an mir zu arbeiten. Ich wollte unbedingt die Mutter sein, die ich mir immer gewünscht hatte. Ich hörte auf zu rauchen, mich selbst zu verletzen und auch Alkohol war kein Thema mehr. Bis heute trinke ich so gut wie nie Alkohol. Mein größter Wunsch war es, eine Tochter zu haben, und mit 28 Jahren wurde dieser Wunsch wahr. Doch trotz meiner Bemühungen ließ ich meine narzisstische Mutter weiterhin mein Leben dominieren. Ich gab ihr immer wieder Geld, um ihr zu helfen, doch sie nutzte mich nur aus. Erst mit 35 Jahren zog ich endgültig einen Schlussstrich, aber die seelischen Narben bleiben.Heute kämpfe ich täglich darum, ein besseres Leben für mich, meinen Mann und unsere zwei Kinder zu ermöglichen. Meine Tochter ist 10 Jahre alt und mein Sohn ist 2. Die Auswirkungen meiner traumatischen Kindheit haben mich mit starken Ängsten und Panikattacken zurückgelassen. Zudem leide ich an Lipödem und chronischen Gelenkschmerzen in meinen Beinen und Füßen, die wahrscheinlich psychosomatische Ursachen haben.Die finanzielle Belastung durch die Schulden, die ich aufgrund meiner Mutter und der gesundheitlichen Probleme angehäuft habe, ist erdrückend. Diese Last macht es mir schwer, mich auf meine Gesundheit zu konzentrieren und mein Leben in den Griff zu bekommen. Ich habe Angst, dass mein Körper bald völlig zusammenbricht, weil ich trotz aller Warnsignale weitermache.Ich bitte Sie daher von Herzen um Ihre Unterstützung. Jede Spende, egal wie klein, hilft mir, meine Schulden zu begleichen und mich endlich auf den Weg der Heilung zu begeben. Ich möchte für meine Familie und mich ein besseres Leben schaffen und die Vergangenheit hinter mir lassen. Mit Ihrer Hilfe können wir endlich die nötige Stabilität und Sicherheit erreichen, um glücklich und gesund zu leben.

Vielen Dank für Ihre Zeit und Ihre Großzügigkeit.

Mit herzlichen Grüßen,Janina

Updates

Laden...

Spendensammler

Laden...
Gestartet am 14.01.24
Gesehen 182x

Spendenaktion organisiert von:

Janina H.

Janina H.

 

Spenden

 
Alle Spenden anzeigen
Gestartet am 14.01.24
Gesehen 182x
Website widget
Füge ein Widget dieser Spendenaktion zu einer Website oder einem Blog hinzu
 
Weitere Spendenaktionen in: Schulden Familie Guten Zweck
Missbrauch melden