Seinem Land konnte Abbé Alphonse helfen - sein Land kann ihm nicht helfen!

Seinem Land konnte Abbé Alphonse helfen - sein Land kann ihm nicht helfen!

Abbé Alphonse, ein kath. Priester aus Burundi, benötigt dringend Spenden für eine lebensrettende Nierentransplantation

 

Spende Sei der Erste, der diese Spendenaktion unterstützt!

Abbé Alphonse, ein katholischer Priester aus Burundi (Ostafrika), erhielt im April 2022 die Diagnose, dass er dringend eine neue Niere benötige. In Burundi können aber wegen der fehlenden medizinischen Möglichkeiten noch keine Nierentransplantationen durchgeführt werden; außerdem hat Abbé Alphonse keine Krankenversicherung, da es eine solche in Burundi nicht gibt. Er hat jetzt die Möglichkeit, eine Lebendnieren-Transplantation in München durchführen zu lassen. Die nötigen Voruntersuchungen von Abbé Alphonse und seinem Spender, einem Neffen, konnten bereits in Burundi durchgeführt werden. Allerdings betragen die immensen Kosten für die Transplantation 104146 € und müssen im Voraus von Alphonse selbst bezahlt werden. Das ist nur möglich, wenn er finanzielle Hilfe bekommt.

Zur Person: Abbé Alphonse Ndabiseruye, 64 Jahre, wurde während des blutigen Bürgerkrieges in Burundi 1997 nach einer schweren Verletzung von seinem Bischof nach Deutschland in Sicherheit geschickt. Da er längere Zeit aufgrund der für ihn gefährlichen, politischen Lage nicht in sein Heimatland Burundi zurückkehren konnte, hat er in Deutschland (Freiburg) neben seiner seelsorgerischen Tätigkeit promoviert und habilitiert. Obwohl er mehrere Arbeitsangebote in Deutschland bekam, kehrte er nach dem Ende des Bürgerkrieges nach Burundi zurück, um seinem Land mit dem hier erworbenen Wissen zu helfen: “Mein Land braucht mich!”. 

Schon während seines Aufenthaltes in Deutschland sammelte er mit Vorträgen und Trommelveranstaltungen Geld und begann in seinem Heimatland den Bau einer Krankenstation und eines großen Schulzentrums (Ecole Mahoro, Kimina) für die Kinder aus den bäuerlichen Familien gemäß seinem Leitsatz: “Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg!”.

Bitte helfen Sie Abbé Alphonse, damit er sich der lebenserhaltenden Operation unterziehen und dann weiterhin Gutes für sein Land und seine Landsleute tun kann. Ohne die Transplantation ist das Leben von Abbé Alphonse bedroht!

Danke von Herzen.

Updates

Laden...

Spendensammler

Laden...
Gestartet am 23.01.23
Gesehen 212x

Spendenaktion organisiert von:

Annemarie Bleile

Annemarie Bleile

 

Spende Sei der Erste, der diese Spendenaktion unterstützt!

Spenden

 
Alle Spenden anzeigen
Gestartet am 23.01.23
Gesehen 212x
Website Widget
Füge ein Widget dieser Spendenaktion zu einer Website oder einem Blog hinzu
 
Weitere Spendenaktionen in: Gesundheit
Missbrauch melden