Pokerspieler gegen Finanzbehörde

Pokerspieler gegen Finanzbehörde

Der gerichtliche Kampf gegen die Finanzbehörden geht weiter.

 

Spende Sei der Erste, der diese Spendenaktion unterstützt!

2012 Finanzgericht entscheidet, Pokergewinne sind steuerpflichtig. 2015, Urteil wird von BFH bestätigt. Wer steuerpflichtig ist, entscheidet das FA. Voraussetzung: Nachhaltiges Spiel und Gewinnerzielungsabsicht. Alles Andere spielt keine Rolle. Jetzt, 7 Jahre später, möchte das FA eine 180 grad Kehrtwendung machen und bei Verlust das Ganze wieder zur Liebhaberei erklären. Das bedeutet: Gewinn = Profi, Verlust = Hobby

Dagegen werde ich mit eurer Hilfe vorgehen. Die Finanzbehörden haben mittlerweile erkannt, dass sie sich verrannt haben, möchten sich aber durch Rosinenpickerei schadlos halten. Die Finanzgerichte haben nach 14 Jahre immer noch nicht für eine Rechtssicherheit für Pokerspieler gesorgt. Das möchte ich ändern.

Updates

Laden...

Spendensammler

Laden...
Gestartet am 07.12.22
Gesehen 151x

Spendenaktion organisiert von:

Eduard Scharf

Eduard Scharf

 

Spende Sei der Erste, der diese Spendenaktion unterstützt!

Spenden

 
Alle Spenden anzeigen
Gestartet am 07.12.22
Gesehen 151x
Website widget
Füge ein Widget dieser Spendenaktion zu einer Website oder einem Blog hinzu
 
Weitere Spendenaktionen in: Recht
Missbrauch melden