Katastrophale Rachitis Welpen aus Rumänien

Katastrophale Rachitis Welpen aus Rumänien
Stefanie  Füchsel

Es war keine Option mehr die auf dem Nassen kalten Beton Boden Humpeln zu sehen

 

Spende Sei der Erste, der diese Spendenaktion unterstützt!

Ich war im Oktober in Rumänien und der ausgesetzte 5er Wurf Welpen hat mich so entzückt . Damals war genau 1 Welpe erkrankt . Leider folgten ihm weitere 4 Geschwister in die EntwicklungStörung Rachitis. Bis auf Milow und Monty wurden alle gesund.  Milow hatte Glück das ich entschieden hatte mir nicht länger anzusehen wie sie auf dem kalten Boden hocken . Für Milow war das die Lebensrettende Entscheidung denn er hatte eine Lungenentzündung und hat nur sehr knapp überlebt . Schon für diese Behandlung mussten wir 600,- € bezahlen . Nun hat er sich fast ganz erholt und wir müssen an die Gelenke dran . Alleine die Physiotherapie Kostet für die Geschwister 800,- € im Monat . Donnerstag sind wir vorstellig in einer Spezialklink denn der kleine Milow braucht dringend eine Operation . Wegen Monty der auch schief bis zum geht nicht mehr ist aber laufen kann gehen wir davon aus das er erst auswachsen muss das man was unternehmen kann . Mehr erfahren wir dazu Donnerstag . Auf jeden Fall werden viele Röntgen - Bilder gemacht . Ja ich weiß es ist fast verantwortungslos solche Welpen zu nehmen ohne einen Finanziellen Plan zu haben aber sie wären definitiv gestorben und kein Verein wollte handeln . 

UPDATE! 
milows Diagnode vom Orthopäden ist niederschmetternd. Im Moment überlegen wir noch was tun . Der Arzt hat sich gegen die vielen OPs ausgesprochen. Wenn wir uns dagegen entscheiden heißt das Schmerzmittel geben und regelmäßige Physiotherapie und versuchen die Lebensqualität so lange aufrecht zu erhalten wie wir können . 
Sein Bruder Monty braucht 2 Operationen an den Hinterläufen in ein paar Monaten . Seine Chancen stehen sehr gut. Hier der Arztbefund aus Baden Baden : 

Sehr geehrte Frau Füchsel, 

Die Untersuchung von Milow am 5.1.2023 

zeigt ein hgr. instabiles Gangbild der Hinterhand, kaum Extension in den Kniegelenken mit einer hgr. Endorotation in beiden Kniegelenken

Palpation:
- Extensionshemmung, mit medialer, knöcherner Verdickung des linken Ellbogens, Extensionsdolenz
- HG-Fehlstellung, Trochanter links fast 2cm tiefer stehend als rechts
- Patellaluxation Grad 3 nach med. rechts
- Patellaluxation Grad 4 nach med., mit starker Extensionshemmung und kaum mobiler Patella links

Um alle Schäden bennenen und einen chirurghischen OP-Plan erarbeiten zu können brauchen wir ein Röntgen aller Gliedmaße in Narkose. 
Leider müssen wir von einer sehr vorsichtigen Prognose ausgehen, denn alleine durch den Tastbefund haben wir bereits 4 Gelenke darstellen können die eine Op bedürfen.
Alternativ wäre eine palliative Behandlung und Euthanasie bei verminderter Lebensqualität
Melosus als Versuchstherapie


Die Untersuchung von Monty zeigte eine starke Endorotation im Kniegelenk bds. 

Er hat bds. eine Patellaluxation Grad 3 nach med. , sowie eine Achsendeformation des distalen Antebrachiums rechts.

Wir raten zur Röntgenuntersuchung mit dem vollendeten 8. Lebensmonat. dann kann man die Korrektur der Patellaluxation planen. 
Zeigt sich die Achsendeformation des Antebrachiums statisch bedarf diese keiner Versorgung.


Mit freundlichen Grüßen 

H. Mühlbauer
Zentrum für Tiergesundheit

 

Updates

Laden...

Spendensammler

Laden...
Gestartet am 03.01.23
Gesehen 249x

Spendenaktion organisiert von:

Stefanie  Füchsel

Stefanie Füchsel

 

Spende Sei der Erste, der diese Spendenaktion unterstützt!

Spenden

 
Alle Spenden anzeigen
Gestartet am 03.01.23
Gesehen 249x
Website widget
Füge ein Widget dieser Spendenaktion zu einer Website oder einem Blog hinzu
 
Weitere Spendenaktionen in: Hilfe
Missbrauch melden