Kampf gegen Long-Covid

Kampf gegen Long-Covid
Christiane Fock

Long Covid, Therapie mit Immunadsorption /Immunadpherese

 

Spende Sei der Erste, der diese Spendenaktion unterstützt!

Teilen, Spenden, Teilhaben – Du kannst für mein

„Zurück ins Leben“ mithelfen

Mein Name ist Christiane, 47 Jahre alt, Akademikerin, Fallmanagerin im Jobcenter, alleinerziehend und in Aachen zu Hause. Mein Traum war es immer, anderen bedürftigen Menschen in der Sozialen Arbeit Hilfestellungen zu geben. Nun fühle ich mich selbst hilflos.

„Long-Covid gibt es gar nicht?“ – aber genau das habe ICH nun

seit zwei Jahren mit CFS. Das macht ein normales Leben

unmöglich, aber es gibt eine gute Möglichkeit dahin zurück!

Ich kämpfe seit über 2 Jahren mit den Folgen von Long-Covid und CFS. Vorher hatte ich ein ganz normales Leben, hatte einen guten Job, mit meinem Sohn zusammengelebt und jeden Tag wilde Pläne in die Tat umgesetzt. Mein Sohn braucht wieder seine lebensbejahende Mama und

keine vertröstenden Worte oder verhindernde Symptome!

Es quälten mich immer mehr, zum Teil wechselnde Symptome, bei denen ich auch dank ignoranter Ärzte, keinen Zusammenhang herstellte. Als ich über die Krankheit Long Covid Klarheit bekam, war die Rekrutierung für das Heilmittel BC007 in Deutschland bereits

abgeschlossen. Durch Long Covid hat sich bei mir auch das Chronische Fatigue Syndrom entwickelt. Alles, was ich früher konnte, kann ich kaum oder nicht mehr, wie einkaufen zu gehen oder mich mit Freunden zu treffen. Ich bin bereits 5-mal auf der Straße kollabiert.

Die einfachsten Tätigkeiten fallen mir schwer, wie z.B., duschen, kochen, die Wohnung aufräumen. Ich habe starke Muskelschmerzen, ein

sehr unangenehmes Zittern am ganzen Körper, extreme Schwäche, die durch ausruhen und

schlafen nicht besser wird, täglich eine erhöhte Herzfrequenz (über 100) und ständige Übelkeit. Mein Sohn, der 12 Jahre alt ist, vermisst seine fröhliche, unternehmungslustige , spontane Mama. Sehr!

Die Gesundheits-Bürokratie kostet mein

Lebenszeit – Du kannst mir und sogar anderen dabei helfen!

Ich bin verzweifelt, habe alles Erdenkliche gemacht und viel Geld in Medikamente und in alternative Behandlungen schon selbst investiert.

Ich möchte nicht dauerhaft bettlägrig und arbeitsunfähig sein. Ich habe die volle Verantwortung für mein Kind.

Ich habe nun die Hoffnung, dass mir die HELP-Apherese (Blutwäsche), die ärztlich empfohlen wird, helfen kann, mein Blut von den schädlichen Antikörpern zu reinigen.

Ich habe keine Mittel mehr, um auf die Krankenkasse weiter zu

warten!

Die Krankenkasse zahlt diese spezielle Blutwäsche in meinem Fall von Long-Covid noch nicht, obwohl sie sich bei Studien schon beteiligt oder bei anderen Autoimmunerkrankungen die Kosten und Maßnahmen dafür bewilligt.

Um diese notwendige Behandlung dennoch zu ermöglichen, starte ich diese Crowdfunding-Kampagne

Ziel ist es, genügend Mittel zu sammeln, um die Behandlungskosten sowie eventuell begleitende Ausgaben, wie Transport, zu decken

Hilf dabei mitzuwirken: Teilen, Spenden, Teilhaben. Zurück in

Leben mit deiner Unterstützung

Bitte helft mir, diese Kampagne zu verbreiten, indem ihr sie in euren sozialen Netzwerke teilt. Jede Unterstützung, ob groß oder klein, macht einen Unterschied Vielen Dank im Voraus für eure Großzügigkeit und Unterstützung!

Was ich alles in 2 Jahren lang erleben musste, um zu erfahren, dass kurz vor dem Ziel nicht mehr Gas gegeben darf

Von Pontius bis Pilatus

Hinter mir liegt ein wahrer Marathon: Ich war in den zweieinhalb Jahren beim Neurologen,

Internisten, Allgemeinmedizinern, im Krankenhaus, hatte mehrere MRT und zuletzt noch in einer Long Covid Praxis. Bis die richtige Diagnose

gestellt wurde, sind über zwei Jahre vergangen! Ich musste sehr viele Laborkosten und Taxi-Kosten aus eigener Tasche zahlen, da diese auch nicht von der Krankenkasse übernommen werden.

Meine letzte Hoffnung ist die Blutwäsche / H.E.L.P. Apherese

Während der Blutwäsche werden die Antikörper aus dem Blut gefiltert und das gereinigte Blut wird dem Körper wieder hinzugefügt. Insgesamt sind 8- 10 Sitzungen nötig, Kostenpunkt

für 8 Sitzungen

10.000 EURO

WAS BEDEUTET H.E.L.P. Apherese?

Aus medizinischer Sicht ist die Behandlung mit HELP-Apherese für seine verschiedenen Krankheitsbilder sehr erfolgsversprechend. Die bisherige Studienlage geht von einer Erfolgsquote von über 90% aus. Durch spezielle Filter werden die krankmachenden Erreger und Antikörper dauerhaft aus dem Blut entfernt. Das Immunsystem kann sich regenerieren. 

Das Spendenziel ist also so ausgelegt, dass nur die reinen Behandlungskosten davon bezahlt werden können.

Es gibt derzeit in Europa nur 3 Zentren, die dieses Verfahren für Long-Covid-Patienten anbieten (Mülheim an der Ruhr, Zürich, Zypern), aber es werden stetig mehr, denn in Deutschland gibt es ca. 30 zertifizierte Zentren, die Help-Apherese anbieten. Ich möchte die Behandlungen im deutschen Apharesiscenter Zypern durchführen lassen, weil dort eine umfangreiche Kombinationstherapie angeboten wird. www.apharesiscenter.org

Diese Erkrankung hinterlässt nicht nur physische,sondern auch psychisch Spuren. 

Ihr als helfende Spender habt nun die Gelegenheit, einen Wendepunkt in mein Leben zubringen.

Bei Fragen, gerne melden! Ich werde fortlaufend Updates einstellen.

Updates

Laden...

Spendensammler

Laden...
Gestartet am 27.05.24
Gesehen 5x

Spendenaktion organisiert von:

Christiane Fock

Christiane Fock

 

Spende Sei der Erste, der diese Spendenaktion unterstützt!

Spenden

 
Alle Spenden anzeigen
Gestartet am 27.05.24
Gesehen 5x
Website widget
Füge ein Widget dieser Spendenaktion zu einer Website oder einem Blog hinzu
 
Weitere Spendenaktionen in: Gesundheit
Missbrauch melden