Ein Schmerzarmes Leben für Boxerhündin Luna

Ein Schmerzarmes Leben für Boxerhündin Luna
Kevin Janke

Hallo liebe Tierfreunde Die Boxer Hündin von meiner Mama brauch eure Unterstützung.

 

Spende Sei der Erste, der diese Spendenaktion unterstützt!

Hallo liebe Tierfreunde, Enthusiasten der vierbeinigen Rabauken und Hundeliebhaber…

Die Boxer Hündin( Luna) meiner Mama brauch eure Unterstützung. Luna ist 4 Jahre alt und hat starke Schmerzen durch einen beidseitigen Kreuzbandriss. Luna ist ein Scheidungskind. Als Luna 9 Monate alt war, trennten sich die Vorbesitzer und für Luna musste ein neues Zuhause gefunden werden oder ein Platz im Tierheim. Da wir sehr Tierlieb sind und auf der Suche nach einer Boxerhündin waren, nahmen wir uns Luna an. Luna hatte schon im Vorfeld einige kleine Baustellen, Arthrose beidseitig,Spondylarthrosen und Coxarthrosen was sich später herausstellte was uns aber nicht wirklich störte, da jedes Tier ein liebevolles und herzliches Zuhause verdient hat. Doch nun werden die Schmerzen stärker und es führt kein Weg vorbei an einem operativen Eingriff. Durch den operativen Eingriff werden die Schmerzen gelindert, doch Luna wird wahrscheinlich ein lebenlang mit kleinen Baustellen leben müssen, die aber mit dauerhaften Medikamenten, Massage und Fürsorge gelindert werden können. Die Operation ist sehr kostspielig und für uns finanziell schwer umsetzbar. Deshalb sind wir sehr dankbar für jede Unterstützung. Wir wollen Luna noch viele schöne Jahre und ein wesentlich schmerzarmes Leben ermöglichen. Und da meine Mama auch imme alles für ihre Kinder und Hunde opfert,möchte ich ihr mit dieser Aktion etwas zurückgeben, vllt kann ich sie so etwas unterstützen.und nun möchte sich Luna einmal selbst vorstellen :

Ich bin Luna, eine lebendige und aufgeweckte Boxer-Hündin. Mein Lebensweg begann am 24.03.2020. In diesen 4Jahren lernte ich, das die Menschen tolle und lustige Zweibeiner sind, die einen immer Fressen geben und oft komische Geräusche von sich geben um unsere Aufmerksamkeit zu bekommen. Manchmal werden sie auch laut, als wollten sie bellen, um uns zur Ordnung zu rufen, wenn wir als Vierbeiner mal wieder über die Stränge schlagen oder mit den Schuh von Frauchen umhertoben. Dabei wissen die Menschen gar nicht wie toll so ein Schuh schmeckt….wuff ,wuff. Ich habe das Glück und bin in einer sehr liebevollen und großen Familie zu Hause. Meine täglichen Wegbegleiter, Bettkameraden und Spielgefährten sind Balu, ebenfalls ein Boxer (Rüde), der etwas in die Jahre gekommen ist und Bagira , eine Boxer-Mix Hündin…..ich nenne sie, die wilde Hilde. Zusammen entdecken wir jeden Tag die Welt aufs Neue. Wir sind schon ein tolles Dreamteam. Bagira und ich machen viel Blödsinn, toben und jagen uns den halben Tag lang hinterher. Wir haben täglich unseren Freilauf, sei es mit Frauchen und Kids im Wald oder auf dem Hof. Wenn die Kinder mal wieder neues Spielzeug haben, müssen wir beide es immer genau unter die Lupe nehmen, besser gesagt unter die Nase. Gefällt es uns, wird auch schon mal eine Kostprobe genommen ….. hmmm lecker. Tja und dann gibt es noch Kinder Kinder sind lustige kleine Menschen, irgendwie wachsen die nicht. Sie schreien, rennen, lachen und weinen aber auch sie sind die tollsten Spielgefährten. Es wird nie langweilig.Balu hält sich meistens raus, schaut nur zu, gibt ein kurzes Wuff und zieht von dannen. Es sei denn, es handelt sich um Bälle oder Luftballons. Da wird der alte Zausel zur Tanzmaschine und steht Spalier, bereit den Kampf gegen Bälle und Luftballons aufzunehmen.

Ich sage ja, wir sind schon eine verrückte Bande. Geht dann der Tag zur Neige, machen wir uns es alle drei auf unseren Hundebett gemütlich. Frauchen legt viel Wert darauf, daß wir weich und gemütlich unsere Abenteuer verarbeiten….deshalb haben wir ein riesen, mega xxxxxxl Bett….. besser kann Hund es nicht haben. Bagira hat zwar die eine Ecke angeknabbert um wahrscheinlich mir zu zeigen, daß ist ihre Seite aber mir ist das Egal, solange sie mir nicht ein Ohr abknabbert. Meisten kuscheln wir beide und Grunzen uns die Ohren voll.

Doch seit einiger Zeit ist das Grunzen, spielen und toben etwas verblasst. Ich habe Schmerzen in meinen beiden hinteren Extremitäten. Es gibt Tage da geht es und andere wiederum mag ich nicht mal aus meinen Bett. Frauchen ist doll besorgt und aus ihren Augen läuft dann Wasser. Ich sage ja, Menschen sind schon komisch, trinken Wasser um es dann durch ihre Augen wieder abzulassen….wuff wuff.

Nun ja, Frauchen ist dann gleich mit mir los. Ich befand mich dann in so einen Kasten mit vier Runde Bälle als Füße und wenn es sich bewegt hat, hat dieser Kasten komische Geräusche gemacht….hat sich angehört wie, wenn Balu schnarcht. Ich glaube die Menschen nennen das Auto….jedenfalls habe ich schon einige komische Kasten gesehen wo Menschen drinnen sitzen.Wir waren dann bei einen Menschen mit Schneeweißen Fell mit so einen komischen Apparat um Hals…..das wurde am Anfang ständig an mir herangehalten. Ich musste mich in alle Richtungen drehen und ständig wurde an mir Hand angelegt. Dann war ich noch in so einen komischen Raum mit einen Gerät was sich bewegt hat aber kein Laut von sich gegeben hat. Danach unterhielten sich Frauchen und der Mensch mit Schneeweißen Fell….und aus Frauchen ihren Augen, kam schon wieder Wasser raus. Ich sage Euch, seltsamer Tag. Ach ja, dieser Mensch mit Schneeweißen Fell….nennt sich Arzt oder so.

Die Schmerzen bleiben dennoch bestehen, klar ist nicht jeder Tag gleich, manchmal geht es und ich kann mit Balu und Bagira die Welt erobern aber meistens hab ich dann doch lieber meine Ruhe und bleibe im Bett, obwohl rumtoben mehr Spaß macht.

Frauchen kümmert sich sehr sehr gut um uns Fellnasen. Geht es uns nicht gut, geht es Frauchen auch nicht gut. Sie macht eine Menge für uns, opfert ihr letztes Hemd und ist immer gleich zur Stelle wenn es uns mal nicht gut geht.

Anscheinend und wie der Schneeweiße Mensch gesagt und belegt hat, ist mein Fall diesmal Akut. Die Schmerzen gehen nur weg, wenn eine Operation erfolgt oder ich in den Hundehimmel komme. Hundehimmel, was auch immer das sein soll… ich glaube die Menschen spinnen manchmal. Hunde können nicht fliegen…..wuff,wuff.

Frauchen kann seit Tagen nicht mehr schlafen, rennt rum wie von einer Biene gestochen. Das ist nervig…. Ständig läuft Wasser aus ihren Augen…..so langsam müsste sie ausgetrocknet sein…

Ich hoffe die Schmerzen sind schnell wieder weg, damit ich endlich wieder mit Balu und Bagira blödsinn machen kann und Frauchen auch wieder zur Ruhe kommt…..das hält ja kein Hund aus…..wuff,wuff.Wir als Familie, die schützende Hand über unsere Kinder und den Hunden, möchten Euch bitten uns zu unterstützen. Die Diagnose, beidseitiger Kreuzbandriss, hat uns zutiefst getroffen. Luna ist erst 4Jahre alt und ein wichtiger Teil unserer Familie. Eine Operation beider Extremitäten ist der einzige Weg den WIR als Familie gehen werden….die zweite Option vom Hundehimmel (Einschläfern) kommt für uns nicht in Frage. Diese Operation ist sehr kostspielig und auf die schnelle nicht wirklich umsetzbar.Es gibt noch viele tolle Abenteuer, ja sogar noch viele Jahre die Luna vor sich hat.

Wir Danken jeden einzelnen von Euch da draussen, für Eure gute Tat und Unterstützung.

Updates

Laden...

Spendensammler

Laden...
Gestartet am 10.06.24
Gesehen 30x

Spendenaktion organisiert von:

Kevin Janke

Kevin Janke

 

Spende Sei der Erste, der diese Spendenaktion unterstützt!

Spenden

 
Alle Spenden anzeigen
Gestartet am 10.06.24
Gesehen 30x
Website Widget
Füge ein Widget dieser Spendenaktion zu einer Website oder einem Blog hinzu
 
Weitere Spendenaktionen in: Tiere
Missbrauch melden