Betroffene Familie benötigt dringend Unterstützung!

Betroffene Familie benötigt dringend Unterstützung!
Bundesverband Kinderhospiz e.V.

Die 5-jährigen Zwillinge Roman und Hila sind lebensverkürzt erkrankt und benötigen dringend ein behindertengerechtes Auto.

 

Hila und Roman sind 5 Jahre alt. Gemeinsam mit Mama, Papa und ihrer Schwester Laila (8 Jahre alt) wohnen sie im schönen Bremen. Leider war ihr Start ins Leben nicht der einfachste, denn es gab ein paar Komplikationen in der Schwangerschaft, sodass Hila und Roman schon in der 29. Schwangerschaftswoche aus heiterem Himmel auf die Welt geholt wurden. Als Frühchen hatten sie es nicht ganz so leicht und so kam eins zum anderen. Die Sauerstoffflasche ist schon von Geburt an, der tägliche Begleiter der beiden. Ohne dieses Hilfsmittel können sie nicht aus dem Haus gehen, weil sie ihre Atmung nicht selbstständig regulieren können. Sowohl Hila, als auch Roman sitzen im Rollstuhl und sind zusätzlich auf viele weitere medizinische Geräte angewiesen. 

Trotz der vielen Schwierigkeiten sind die Beiden lebensfroh, aufgeweckt und kontaktfreudig. Roman und Hila lieben es andere Kinder zu treffen oder Familienausflüge in die Natur zu unternehmen. Leider gibt es da momentan aber einen Haken, deshalb sind sie auf finanzielle Unterstützung angewiesen. 

Das Auto, welches sie die letzten Jahre immer zuverlässig begleitet hat, bietet mittlerweile nicht mehr genug Platz und Sicherheit um die ganze Familie, inklusive der medizinischen Geräte zu transportieren. Immer wenn sie etwas Schönes unternehmen möchten, muss der Familienvater mehrmals fahren oder ein Teil der Familie muss zu Hause bleiben. Tagesausflüge fallen also meistens flach. Ganz kompliziert wird die Situation dann, wenn sie alle 6 Monate nach Hamburg in die Kinderklinik fahren müssen. Das ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln beinahe unmöglich, auch weil Hila und Roman regelmäßig abgesaugt werden müssen und die notwendigen Gerätschaften und die Rollstühle eine viel zu große Last sind. Häufig mussten daher schon Termine verschoben werden oder die Zwillinge wurden separat zur Untersuchung gefahren, was einen riesigen Zeitaufwand bedeutet. Im Mai steht der nächste Besuch in der Kinderklinik in Hamburg an und der Familienvater macht sich schon große Sorgen, wie sie das ohne Auto meistern sollen. 

Die Familie benötigt dringend finanzielle Unterstützung. Jede Spende hilft!

Updates

Laden...

Spendensammler

Laden...
Gestartet am 10.02.23
Gesehen 325x

Spendenaktion organisiert für:

Bundesverband Kinderhospiz e.V.

Bundesverband Kinderhospiz e.V.

Spendenaktion organisiert von:

Bundesverband Kinderhospiz e.V.

Bundesverband Kinderhospiz e.V.

 

Spenden

 
Alle Spenden anzeigen
Gestartet am 10.02.23
Gesehen 325x
Website widget
Füge ein Widget dieser Spendenaktion zu einer Website oder einem Blog hinzu